Burtonkitcar.de
Kitcar auf 2CV-Basis

Was ist ein Burton

Der Burton entstand als Idee der Brüder Dimitri und Iwan Göbel im Jahr 1998.

Vom Design her vereint er einige Merkmale klassischer Sportwagen, insbesondere Jaguar und Bugatti, stellt aber dennoch was Eigenes dar.

Der Bausatz kam dann im Jahr 2000 auf den Markt und war von Anfang an ein großer Erfolg

Auf der Basis eines nahezu unveränderten 2CV- Fahrgestells ensteht ein kleiner Sportwagen,

alltagstauglich und erschwinglich.

Die Karosserie besteht aus 8 GFK-Teilen (Body, Vorderfront, Motorhaube, Gepäckklappe und 4 Kotflügel) die nach geringen Anpassarbeiten, einfach miteinander verschraubt werden.

Im Bereich der Innenaustattung sind ist dem Erbauer dann keine Grenzen mehr gesetzt, fast alles ist machbar, und so entsteht ein sehr individuelles Fahrzeug.

Durch den tiefen Schwerpunkt und das geringe Gewicht ergibt sich ein völlig anderes Fahrgefühl als mit einer Ente.